Funktionsweise und theoretische Grundlagen der Umrichtertechnik

25. Juni 2021: 9:00 - 13:30 h CET

Location: ABP Virtual Academy

Funktionsweise und theoretische Grundlagen der Umrichtertechnik (Deutsch)



Für das Verstehen der Funktionsweise vom ABP Thyristorumrichter und das Eingrenzen schwierigerer Fehler ist es wichtig, einige theoretische Grundlagen zu kennen. Das Ziel dieser Veranstaltung ist, ein grundlegendes Verständnis des Verhaltens des Umrichters in Abhängigkeit von dem sich ständig ändernden Ofenzustand zu erwerben und auch Rückschlüsse über eine vorteilhafte Ofenfahrweise in Bezug auf Netzrückwirkungen und Blindleistung ziehen zu können. Weiterhin soll ein Verständnis dafür aufgebaut werden, wie das Zusammenspiel der Umrichterelektronik mit den übrigen Anlagenkomponenten wie die SPS und den Prodapt funktioniert.

Agenda:
  • Umrichtertechnik:
  • – Theoretische Grundlagen, Fouriersche Reihe – Oberwellenproblematik
    – Wirk-, Blind-, Scheinleistung und Leistungsfaktor
    – Verzerrungsblindleistung
    – Gleichrichter (6,12 und 24 pulsig) Spannung und Stromverläufe
    – Zwischenkreis
    – Wechselrichter (Parallelschwingkreiswechselrichter)
    – Leistungsregelung der Öfen
    – Einbindung des Umrichters in die Anlagensteuerung
  • Offene Diskussion mit Fragen und Anmerkungen

Ziele:
Der Teilnehmer versteht den Aufbau und die Funktionsweise des Umrichters. Er weiß welche Signale zu den übergeordneten Steuerungen wie Prodapt und SPS ausgetauscht werden. Außerdem werden die relevanten Signale, Bauteile und deren Funktion innerhalb des Umrichters erlernt, um so auch kompliziertere Fehler zu verstehen und finden zu können.

Zielgruppe: Elektrische Instandhaltung
Referent: Jörg Lenze
Preis: 320 EUR zzgl. Mwst. / Teilnehmer
Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr entgegengenommen werden. Die Buchungsfrist ist vorbei.